Home | Kontakt | Impressum | ÜbersichtDeutschEnglish
NIM nanosystems initiative munich
Aktuelles

Freitag, 30. Oktober 2009

Augsburger NIM-Forscher verlässt Deutschland trotz hoch-dotierter EU-Förderung

Augsburg/Boston – Der Experimentalphysiker Dr. Matthias Schneider konnte einen der renommierten "Starting Grants" des European Research Council (ERC) in Höhe von knapp 1,3 Mio Euro einwerben. Gleichzeitig erhielt er ein Angebot der Boston University. Dieses hat er schließlich angenommen, obwohl damit der Verzicht auf die EU-Gelder verbunden war. Seit Oktober arbeitet Schneider nun als Assistant Professor in den USA mit der langfristigen Aussicht auf eine ordentliche Professur.

Am Lehrstuhl von Prof. Achim Wixforth an der Universität Augsburg erforschte Dr. Schneider vor allem die biophysikalischen Grundlagen der Blutgerinnung. Er gehörte als Principle Investigator bei NIM der Research Area G an.

Presseinformation der Universität Augsburg

VERANSTALTUNGEN

Freitag, 14. Dezember 2018

6th European Workshop on Advanced Fluorescence Methods

LMU, HighTechCampus, Großhadern, 10. - 14. Dezember 2018

mehr

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Investigating the propagation of excitons through inorganic nanocrystal…

Dr. Alexander Weber-Bargioni, Molecular Foundry, Lawrence Berkeley National Laboratory, Berkeley, California USA

mehr

drucken nach oben