Home | Kontakt | Impressum | ÜbersichtDeutschEnglish
NIM nanosystems initiative munich
Aktuelles

Montag, 13. Oktober 2008

Neuer NIM-Professor

Der Biophysiker Ulrich Gerland kehrt als Professor nach München zurück

Ulrich Gerland hat kürzlich den Ruf auf eine W2-Professur in theoretischer Physik am Arnold-Sommerfeld Center der LMU angenommen. Sein breites Interesse gilt der Biophysik, mit einem besonderen Fokus auf der Biophysik einzelner Moleküle und den molekularen Wechselwirkungen im Zusammenhang biologischer Funktionen wie der Genregulation.

Gerland hat an den Universitäten Dortmund, Heidelberg und Paris Physik studiert. Im Rahmen seiner Dissertation arbeitete mit Hans Weidenmüller am Max-Planck-Institut in Heidelberg im Bereich mesoskopische Physik und Quanten-Chaos. Seine ersten Jahre als Post-Doc verbrachte Gerland in der Gruppe von Gerd Schön an der Universität Karlsruhe, wo er mit Jan von Delft den Kondo Effekt in Quantenpunkten untersuchte.

Sein intensives Interesse an biologischen Systemen entwickelte sich während seiner Zeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Terry Hwa an der University of California in San Diego, wo er sich mit RNA-Faltung, Genregulation und Molekülevolution beschäftigte. Er setzte seine Forschung in dieser Richtung auch als Emmy-Noether-Gruppenleiter an der LMU München in den Jahren 2003 bis 2006 und dann als assoziierter Professor an der Universität Köln 2006 bis 2008 fort.

VERANSTALTUNGEN

Montag, 04. Juni 2018

Solution synthesis of metal oxide nanoparticles for interfacial contact…

Prof. Dr. Julia W P Hsu, Materials Science and Engineering Erik Jonsson School of Engineering and Computer Science, University of Texas at Dallas (UT Dallas), USA

mehr

drucken nach oben