Home | Kontakt | Impressum | ÜbersichtDeutschEnglish
NIM nanosystems initiative munich
Meldung

Montag, 19. November 2018

Neue Auszeichnungen für Peter Hänggi

Auszeichnungen

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bild: P. Hänggi

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bild: P. Hänggi

Der NIM-Physiker Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hänggi erhält gleich zwei wichtige Auszeichnungen: den Smoluchowski-Warburg-Preis 2019 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und eine Ehrenprofessur der Huaqiao Universität in China.

Professor Dr Dr h.c. mult. Opens external link in new windowPeter Hänggi ist theoretischer Physiker an der Universität Augsburg und erforscht unter anderem Stochastische Resonanz, Brown’sche Motoren, Thermodynamik und verschiedene Transportprozesse wie die Diffusion

Smoluchowski-Warburg-Preis 2019
Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und die Polnische Physikalische Gesellschaft zeichneten ihn nun gemeinsam mit dem Smoluchowski-Warburg-Preis 2019 aus. Dieser Preis wird alle zwei Jahre alternierend an einen deutschen und einen polnischen Physiker vergeben für herausragende Beiträge zur reinen oder angewandten Physik.

In der Laudatio hieß es „...in Anerkennung seiner bahnbrechenden und dauerhaften Beiträge zur nutzbringenden Rolle von Fluktuationen in der statistischen Mechanik sowohl im Gleichgewicht als auch außerhalb des Gleichgewichts....insbesondere im Kontext künstlicher Brownscher Motoren, dem Phänomen der stochastischen Resonanz, der Charakterisierung der relativistischen Brownschen Bewegung, der relativistischen Thermodynamik und für Grundlagen der Quanten-Thermodynamik.“

Eingerichtet wurde diese deutsch-polnische Auszeichnung mit Hilfe der Meyer-Viol-Stiftung. Neben einem Preisgeld von 3.000 Euro wird Professor Hänggi im Jahr 2019 eine Urkunde und die zwölfte silberne Medaille mit den Portraits von Marian von Smoluchowski und Emil Warbug bei einem feierlichen Festakt in Polen überreicht werden.

Ehrenprofessur der Huaqiao Universität
Zusätzlich zu seinen zehn Ehrendoktorwürden erhielt Hänggi nun auch eine Ehrenprofessur. Diese wurde ihm am 2. November 2018 von der Huaqiao Universität in Xiamen, China verliehen.
Die Huaqiao Universität mit zwei Standorten in Xiamen und Quanzhou, beide in der Povinz Fujian, ist eine sehr erfolgreiche Universität bei Wettbewerben im akademischen, wissenschaftlichen, und technologischen Feld des Landes. Sie beherbergt 19 Fakultäten und bietet zahlreiche PhD- , Master und Bachelor-Programme.


Technologietransferpreis 2019 für Nanotemper Technologies GmbH

Wir freuen uns auch darüber, dass das NIM- und CeNS-Spin-Off Unternehmen Nanotemper Technologies GmbH mit dem Technologietransferpreis 2019 der DPG ausgezeichnet wurde „für die herausragende Entwicklung der mikroskaligen Thermophorese, durch die Arzneimittelwirkstoffe in natürlicher Umgebung und mit außerordentlich geringen Mengen analysiert werden können, für den erfolgreichen Transfer dieser Technologie in eine Ausgründung aus der Universität und für die erfolgreiche wirtschaftliche Verwertung dieser Technologie auf dem Gebiet der Medikamentenentwicklung.“

Dieser Preis wird im Rahmen der DPG Jahrestagung 2019 in Rostock übergeben werden. (IA)


Weitere Informationen:
Opens external link in new windowwww.dpg-physik.de/preise/preistraeger_sw.html
Opens external link in new windowwww.dpg-physik.de/preise/preistraeger_ttp.html
Opens external link in new window
www.dpg-physik.de/preise/preistraeger2019.html


Kontakt:
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hänggi
Institut für Physik
Universität Augsburg
Universitätsstr. 1
D - 86135 Augsburg

Tel.: +49 (0)821-598-3250

E-mail: Opens window for sending emailHanggi(at)physik.uni-augsburg.de 

Web: Opens external link in new window www.physik.uni-augsburg.de/theo1/hanggi/

PRESSE-KONTAKT

Über NIM:

Dr. Peter Sonntag
Geschäftsführer

Tel.: +49 (89) 2180 6794

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpeter.sonntag(at)lmu.de 

 

Über Wissenschaft:

Dr. Birgit Ziller
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel: +49 (89) 2180 5091

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailbirgit.ziller(at)lmu.de


Dr. Isabella Almstätter
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel: +49 (89) 2180 5091

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailisabella.almstaetter
(at)physik.uni-muenchen.de

 

 

drucken nach oben